menu thumb_up
Krush, Kill 'n Destroy Xtreme Banner
Krush, Kill 'n Destroy Xtreme Coverbild

Krush, Kill 'n Destroy Xtreme

Die Handlung spielt in einer fernen postapokalyptischen Zukunft. Nachdem die Nuklearwaffen des dritten Weltkriegs im Jahre 2079 große Teile der Erde zerstört bzw. in Wüste verwandelt hatten, flüchteten viele der überlebenden Menschen aus Angst vor der radioaktiven Strahlung unter die Erdoberfläche. Das Spiel setzt ein, als die Nachkommen dieser Flüchtlinge nach 60 Jahren wieder auf die Oberfläche vorstoßen und dort auf die mutierten Menschen treffen, die nach dem Krieg an der Oberfläche weitergelebt haben. Deren primitive und anti-soziale Lebensweise sowie ihr religiöser Fanatismus machen eine friedliche Koexistenz unmöglich – es entbrennt abermals ein Konflikt um die Vorherrschaft auf der Erde, oder was eben noch von ihr übrig ist.

Wahlweise kann der Spieler sich nun auf die Seite der Symmetriker (diejenigen, die sich unter die Erdoberfläche geflüchtet hatten; der Begriff Symmetriker kommt wahrscheinlich von dem relativ gleichmäßigen Aussehen der Personen) oder der überlebenden Mutanten stellen, um die gegnerische Seite in jeweils 15 Missionen zu schlagen. Jede dieser Missionen wird stets durch witzige Video-Briefings eingeleitet, in denen man die Aufträge erhält sowie einiges über den Gegner und die eigene Seite erfährt.

Wie in vergleichbaren Spielen weisen die Einheiten und Gebäude der vorhandenen Fraktionen viele Parallelen zueinander auf. Im Prinzip spielen sich Symmetriker und Mutanten gleich und unterscheiden sich vor allem optisch, aber durch ihre unterschiedlichen Waffenkonzepte:

Die Mutanten verfügen über eher primitive Waffen aus der Vorkriegszeit wie zum Beispiel Pumpguns, haben es aber geschafft, die ebenfalls mutierten Tiere (Riesenskorpione und dergleichen) zu dressieren und für sich kämpfen zu lassen, was sie letztlich zu einem gefährlichen Gegner macht.

Die Symmetriker verfügen über hochtechnologisierte Waffensysteme und Fahrzeuge.

Die einzelnen Einheiten der beiden Seiten besitzen jeweils verschiedene Stärken und Schwächen, wodurch sie im Idealfall möglichst verschiedene taktische Einsatzzwecke seitens des Spielers erhalten sollten. Die Balance der Einheiten ist aufgrund der eher optischen Unterschiede der Fraktionen ausgewogen, die Herausforderungen innerhalb der Missionen ergeben sich durch das Gelände und die häufig vorhandene Übermacht des Gegners, dem in späteren Missionen gelegentlich zwei Basen zur Verfügung stehen. Unter den knapp 60 Kriegern, Fahrzeugen und Gebäuden finden sich jedoch keinerlei Luft- oder Wassereinheiten, es lässt sich im höchsten Technologielevel allenfalls ein Bombardement anfordern, das allerdings teuer und mit einer langen Wartezeit verbunden ist.

Um den Krieg führen zu können, werden von beiden Seiten die immer noch reichlich vorhandenen Erdölvorkommen (bzw. "Erdenblut" bei den Mutanten) gefördert.

Zu jedem Spiel stehen Euch verschiedene Sprachdateien zur Verfügung. Wählt das gewünschte Language Pack und anschließend einen Hoster zum Downloaden.

Falls ein Versionshinweis ("Geeignet für") bei den Sprachpatches dabei steht, wählt bitte die für Euch passende Version aus.

Deutsche Texte, Stimmen/Sprachausgabe, Menü, Untertitel, Videos
Geeignet für: GOG Version
Ersteller: Zyankali

expand_more
Hoster Größe Passwort / Info
download_for_offlineSonstiger 183 MB -
chat_bubble

Unser Discord Server Habt Ihr Fragen, Anregungen oder möchtet uns einfach nur schreiben? Dann schaut auf unserem Discord vorbei!