menu thumb_up
Clive Barkers Jericho Banner
Clive Barkers Jericho Coverbild

Clive Barkers Jericho

Der Titel setzt sich zusammen aus dem Namen des bekannten britischen Horror-Schriftstellers, Zeichners und Regisseurs Clive Barker, der die Hintergrundgeschichte des Spieles schrieb, und dem Namen des Teams, um das es im Spiel geht, Jericho. Es ist nach Undying das zweite interaktive Projekt Barkers. Die Ideen, die Barkers Fantasie entspringen, drehen sich oft um die Welt des Horrors.

Auch die im Spiel dargestellte Welt verfügt über eine äußerst düstere und beklemmende Atmosphäre. Gemäß dem Spiel schuf Gott zum Anbeginn der Zeit das „Erstgeborene“. Doch vor der Vollendung sah er ein, dass er einen Fehler gemacht hatte. Da er aber das Erstgeborene nicht vernichten konnte, verbannte er es in einen unendlichen Abgrund. In diesem Abgrund wartet es seither, bis sich jemand, der nur töricht genug ist seinem Ruf zu folgen, daran macht ihn zu befreien.

Merkwürdige Dinge zeichnen sich über der Stadt al-Khali ab, als das Sonderkommando „Jericho“ des US-amerikanischen DOW (Department of Occult Warfare) losgeschickt wird, um den Spalt, durch den der Erstgeborene in unsere Welt dringen will, zu sichern. Das Sonderkommando muss nun in die Untiefen einer parallelen Welt (die „Pyxis“) eindringen um den Spalt zur menschlichen Welt schließen zu können, dabei durchstreift das Team scheinbar mehrere Zeit- und Raumebenen und bekämpft am Ende selbiger jeweils einen Endgegner. Auf ihrem Weg dorthin müssen sie sich allerlei Gefahren stellen, die meist übernatürlicher Natur sind.

Der Spieler übernimmt in diesem Ego-Shooter die Rollen von sieben Protagonisten, die mit unterschiedlichen Waffen und Fähigkeiten ausgestattet sind. Diese sieben Charaktere, teils weibliche, teils männliche können abwechselnd vom Spieler gesteuert werden. Die restlichen Spielfiguren verhalten sich nach der programmierten Künstlichen Intelligenz und den Anweisungen des Spielers. Jeder Protagonist verfügt über zwei übernatürliche Fähigkeiten, die im Laufe des Spiels freigeschaltet werden, und mindestens eine Feuerwaffe pro Charakter. Je nach Spielsituation ist es notwendig bestimmte Figuren zu kontrollieren, so eignet sich zum Beispiel Delgado für größere Gegneransammlungen, wohingegen Rawlings als Heiler und Unterstützer eingesetzt werden kann. Die Gegner bestehen fast immer aus verstümmelten, ehemaligen Menschen und Monstern; sie erscheinen an festgelegten Orten und an manchen Stellen auch mit endlosem Nachschub, sofern man nicht weiter vorrückt. Bestimmte Gegner sind nur über zeitnahes Drücken von Tastenkombinationen besiegbar (Quick-Time Events), andere wiederum können nur an bestimmten Körperstellen verletzt werden.

Die Eingabe erfolgt bei den Konsolenfassungen über die jeweiligen Gamepads. Bei der PC-Fassung kann diese entweder über Maus und Tastatur oder ein Gamepad erfolgen. Die deutsche Fassung weist in Bezug auf den Inhalt der Geschichte keine Unterschiede zu der englischen oder amerikanischen Version auf. Die grafische Gestaltung blieb unverändert und wurde nicht geschnitten. Das Spiel selbst verfügt nur über einen Einzelspieler-Modus. Die Entwickler verzichteten auf einen Mehrspieler-Modus. Im Spiel können durch unterschiedliche Anforderungen Hintergrundinformationen und Bilder freigespielt werden.

Zu jedem Spiel stehen Euch verschiedene Sprachdateien zur Verfügung. Wählt das gewünschte Sprachpaket und anschließend einen Hoster zum Downloaden.

Falls ein Versionshinweis ("Geeignet für") bei den Sprachpatches dabei steht, wählt bitte die für Euch passende Version aus.

Deutsche Stimmen/Sprachausgabe, Videos
Ersteller: Grehg

expand_more
Hoster Größe Passwort / Info
download_for_offlineRapidgator 138 MB www.schote.biz
thumb_up

Projekt unterstützen Gefällt euch schote.biz oder habt Ihr endlich die passenden Sprachdateien gefunden? Dann lasst gerne ein Danke da